Egon Mathiesen (1907 - 1976)

Aben Osvald

(Der Affe Oswald)

(Tegninger og Tekst)

Kopenhagen: Gyldendalske Boghandel

Nordisk Forlag, 1947

[48] Bl., 22 Farblithografien

22,5 x 25 cm, Pb.

 

Deutsche Ausgabe:

Der Affe Oswald

Berlin: Alfred Holz, 1950

Das Buch und seine Geschichte

Die deutsche Ausgabe trägt den Vermerk, dass die Lithos nach der dänischen Originalausgabe von Schülern der Hochschule der Künste in Berlin unter der Leitung von Prof. Peter Kleinschmidt angefertigt und im Fünffarben-Offsetdruck in der Graphischen Kunstanstalt H.F.Jütte, Leipzig, gedruckt wurden.

 

Dies ruft die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland in Erinnerung, als ein solches aufwendig gestaltetes Bilderbuch offensichtlich als Künstlerbuch angesehen wurde.

 

Das Buch strahlt eine ungewöhnliche Leichtigkeit durch Bild und Text aus. Erzählt wird von dem kleinen Affen Oswald, der zusammen mit seinen Freunden von einem großen, alten Affen unterdrückt und ausgenutzt wird. Eines Tages sagt Oswald ein vernehmliches Nein und alle kleinen Affen folgen ihm. Der große Affe tobt, doch die jungen Affen wissen sich zu helfen. Nachdem der alte Affe einsieht, dass er die jungen vermisst und Besserung gelobt, gibt es ein Versöhnungsfest.

 

Die skizzenhaften Bilder mit ihrem leichten Pinselstrich, der mit nur wenigen Andeutungen des Schwungs, der Proportionen und der Raumaufteilung Stimmungen und Gefühle auszudrücken vermag, und mit einem buntfarbigen Kolorit entsprechen den teils naiven, von Wortspielen geprägten Verszeilen. Beides zusammen gibt der einfachen Botschaft – zusammen sind wir stark – überzeugend Ausdruck.

Kurzvita

Egon Mathiesen, geboren 1907 in Esbjerg, Dänemark, gestorben1976, gehört zu den bedeutendsten Malern Dänemarks. Er studiert Kunstgeschichte und wird als Künstler und Lehrer bekannt. Schon als Kind wendet er sich der Malerei zu. Später gilt sein Interesse besonders der kindlichen Rezeption von Kunst und Literatur. Zu seinen bekanntesten Bilderbüchern zählt „Aben Oswald“,1947.

Literatur/Links

www.danishliterarymagazine.dk

Lexikon der KJL, Bd.1, S.287, Weinheim: Beltz, 1977

 

Zurück zur Sammlung